Einstiegskontrollsystem

Dieses Einstiegskontrollsystem kommt im Zustiegsbereich von öffentlichen Verkehrsmitteln zum Einsatz. Trotz seiner sehr geringen Abmessungen bietet es ein gut ablesbares, zum Nutzer geneigtes Display sowie einen kombinierten Barcode- und NFC-Leser auf der Geräteoberseite. Um die Stoßgefahr zu minimieren wurde darauf geachtet scharfe Kannten am Gehäuse zu vermeiden.


Branche:
Elektronik
Auftraggeber:
krauth technology
Jahr:
2018


Mautstellen Terminal

Mit einem prägnanten, frischen Design konnte die Firma Krauth die Ausschreibung für die nächste Generation der LKW-Maut-Erfassung gewinnen. Gemeinsam haben wir ein Duo aus Outdoor- und Indoor-Terminal neu entwickelt. In beiden Terminals kommt ein großer, ergonomisch geneigter Touchscreen zum Einsatz, der dem Nutzer eine übersichtliche und schnelle Abwicklung ermöglicht. Ein weiteres Highlight ist das leuchtende Dach beim Outdoormodell. Komplettiert werden die beiden Automaten durch ein passendes Kassenterminal.


Branche:
Elektronik
Auftraggeber:
krauth technology
Jahr:
2017


Ticketautomat IDEENZUG

Gleichermaßen einladend und Privatsphäre schaffend geht dieser neue Ansatz deutlich weiter als ein klassischer Fahrkartenautomat. Geschützt vor Umgebungsgeräuschen und Hektik, etwa in einem Bahnhof, schafft das große Touch Display im Zusammenspiel mit Licht und Sound eine ganz neue Atmosphäre. Neben Fahrkarten sollen hier auch Veranstaltungstickets, touristische Informationen, Übernachtungsmöglichkeiten usw. angeboten werden.


Branche:
Elektronik
Auftraggeber:
krauth technology
Jahr:
2017


Mobiler Ticketautomat

Dieser Ticketautomat wurde speziell für den polnischen Markt entwickelt und ist etwas schmaler als üblich. Das längliche Bediendisplay und das Ausgabefach sind leicht abgesetzt. So wird die Schlankheit betont und die Front strukturiert. Die weiteren Elemente befinden sich aufgeräumt daneben. Die Verwendung von Kunststoff für die Gerätefront und Geräteoberseite ermöglicht die harmonische Integration der Kundenschnittstellen wie zum Beispiel das eingelassene Fach zur ergonomischen Aufnahme der Kundenkarte.


Branche:
Elektronik
Auftraggeber:
krauth technology
Jahr:
2017


Zahltisch

Trotz modernster digitaler Möglichkeiten kommen im öffentlichen Personennahverkehr auch heute noch manuelle Zahltische zum Einsatz um Münzen schnell und unkompliziert zu sortieren. Die mechanische Münzeinheit haben wir in ein kompaktes, modernes Kunststoffgehäuse integriert. Die Münzrückgabe hat -dem Kunden zugewandt- ebenfalls einen neuen Platz erhalten. Das Gehäuse mit seinen abgerundeten Ecken passt sich unaufdringlich in die Umgebung im Bereich des Fahrzeugführers ein und harmoniert sehr gut mit dem ebenfalls von uns entwickelten Bordrechner.


Branche:
Elektronik
Auftraggeber:
krauth technology
Jahr:
2016


Wettbewerb Mobilitätsstationen Osnabrück

1. Preis in dem von der Stadt und den Stadtwerken Osnabrück ausgeschriebenen Wettbewerb für die Gestaltung von modularen Ausstattungselementen von Mobilitätsstationen. Einstimmig entschied sich die Jury für unseren Entwurf. Die Elemente sind kubisch aufgebaut. Die einzelnen Bereiche, wie zum Beispiel Ladestation oder Fahrradstation, sind unterschiedlichen Farben zugeordnet, was dem Nutzer die Wiedererkennung vereinfacht. Gleichzeitig lassen die Module unterschiedlichste Nutzungen bis hin zu einem Kiosk zu.
„Der Stocker-Entwurf hat sich deutlich von den übrigen vier Entwürfen abgehoben“, so die Jury bei der Bekanntgabe des Siegerentwurfs. Der Entwurf sei zum einen praktikabel, stelle zum anderen aber auch eine optische Landmarke dar. Die Kombination dieser beiden Vorgaben sei den übrigen Entwürfen nicht im selben Maße gelungen, wie dem Gewinner.

Branche:
Mobilität
Auftraggeber:
Stadt Osnabrück
Jahr:
2017


GUI Creator

Entwicklung einer intuitiven Nutzeroberfläche für den kompletten 3D Druckprozess.
Die Darstellung des Bauraumes dient als interaktive Bedienoberfläche, diverse Parameter können direkt eingestellt und justiert werden. Die Bedienung erfolgt ausschließlich im Onlinemodus, Offline kann der Druckprozess beobachtet und über Cloud-Manufacturing mehrere Anlagen überwacht werden.

Branche:
Interface
Auftraggeber:
O.R. Lasertechnologie
Jahr:
2016


ORLAS CREATOR

Der innovative 3D-Metalldrucker ORLAS CREATOR ist der nächste Entwicklungsschritt im Bereich der additiven Fertigung. Das System zeichnet sich durch höchste Druckqualität und herausragende Funktionalität aus. Dank einer innovativen Baukammer werden Bauteile bis zu 30% schneller hergestellt als mit einer traditionellen Anlage. Gesteuert wird sie mit einer eigens dafür entwickelten Software und modernster, benutzerfreundlicher Interface-Technologie. Nicht zuletzt überzeugt der CREATOR durch modernes Design: Ein Zusammenspiel aus edlen Materialien und cleveren Detaillösungen. Dank des kompakten Gehäuses sowie niedrigem Kostenfaktor dient er als eine günstige Alternative für kleinere Unternehmen.

Branche:
Industrie
Auftraggeber:
O.R. Lasertechnologie
Jahr:
2016


ORLAS 3000

Laserschneidanlage mit 3 KW Leistung und einer Bearbeitungsfläche von 1 x 1 Meter. Als besondere Innovation wurde die Klapp-Schiebetür entwickelt, die ein einfaches Bedienen und Bestücken der Anlage ermöglicht.

Branche:
Industrie
Auftraggeber:
O.R. Lasertechnologie
Jahr:
2016


GUI Bordrechner

Konzeptionelle Entwicklung und gestalterische Umsetzung einer Nutzerführung durch alle Prozesse der Anwendung eines Bordrechners (Systemeinstellung, Umlauf/Fahrplan, Ticketverkauf, Überwachung Fahrzeug). Darstellung des komplexen und umfangreichen Inhaltes auf drei horizontal verschiebbaren Ebenen.

Branche:
Interface
Auftraggeber:
krauth technology
Jahr:
2016