Personenschleuse SAFEGATE

Mit SAFEGATE wurde eine Personenschleuse geschaffen, die einen sicheren Zugang zu Gebäuden und Veranstaltungen ermöglicht und für eine optimale Prävention sorgt. Händedesinfektion, Körpertemperaturmessung, Maskenkontrolle sowie Datenerfassung und Zugangskontrolle werden in einer Schleuse vollautomatisch und schnell erledigt. Das modulare System ist so gestaltet, dass es intuitiv bedient und leicht gereinigt werden kann. Seine klare Gestaltung wirkt auf den Nutzer zugleich einladend und schützend.

Branche:Ticketing
Auftraggeber:krauth technology
Jahr:2021

April 2021

April 2021

Nach dem erneuten Gewinn des iF Gold Awards werden wir im aktuellen iF World Design Index als eines der TOP50 Design Studios geführt.

April 2021

April 2021

Unser Design für das Osnabrücker Mobilitätskonzept wird mit dem iF Gold Award 2021 ausgezeichnet. Es gelingt uns erneut, mit einer Einreichung die höchste Designauszeichnung zu gewinnen. Wir gehören damit zu den glücklichen 75 Gewinnern, die aus fast 10.000 Einreichungen in drei Jurydurchgängen mit Gold prämiert werden.

April 2021

April 2021

Auch das Design des Metall 3D Druckers Infinity für O.R. Lasertechnologie wird mit dem iF Designaward ausgezeichnet. Weniger als 10% der eingereichten Beiträge bekamen das begehrte Label.

März 2021

März 2021

Mit Safegate gestalten wir ein interessantes Produkt, das für viele Branchen Hoffnung bedeutet. Händedesinfektion, Körpertemperaturmessung, Maskenkontrolle sowie Datenerfassung und Zugangskontrolle werden in einer Schleuse automatisch und schnell erledigt. Mit Safegate wird ein Messebesuch, eine Veranstaltung oder der Termin im Impfzentrum zu einer sicheren Angelegenheit mit DSGVO-konformer Datenverarbeitung.

iF Design Award 2021 GOLD

Auszeichnung: iF Design Award 2021 GOLD
Auslober: iF Design Foundation
Kategorie: Produkt
Produkt: Mobilitätsstationen Osnabrück
Auftraggeber: Stadt Osnabrück


iF Design Award 2021

Auszeichnung: iF Design Award 2021
Auslober: iF Design Foundation
Kategorie: Produkt
Produkt: Metall 3D Drucker INFINITY
Auftraggeber: O.R. Lasertechnologie


highQ

Im Zuge eines Website Relaunches entstand für highQ ein komplett überarbeitetes Corporate Design in allen Bereichen der Firmendarstellung. Wir machen IT-Lösungen für Mobilität und Controlling durch visuelle Produkte sichtbar.

Branche:Corporate
Auftraggeber:highQ
Jahr:2019

Wasserkocher KINEO VARIO

Der Wasserkocher KINEO VARIO vereint eine kühne und moderne Ästhetik mit höchster Präzision und durchdachter Funktionalität. Die KINEO Serie wird von markanten schrägen Linien geprägt, die zusammen ein elegantes und harmonisches Gesamtbild ergeben. Der Korpus und der Griff sind aus Chromargan gefertigt. Der Wasserkocher fasst 1,6 L und verfügt über eine Echtzeit-Temperaturanzeige und ein Touch-Bedienfeld, mit dem die Temperatur  in 5° Schritten eingestellt werden kann.

Branche:Küche
Auftraggeber:WMF
Jahr:2020

Metall 3D Drucker INFINITY

Der Metall 3D Drucker INFINITY macht Bauteilgrößen von bis zu 50x50x50 cm möglich. Einzelne Hopper werden wechselseitig als Pulverreservoir oder als Bauraum in die Anlage gefahren. Die Überwachung und Steuerung der Anlage erfolgt über die fünf in der Schiebetür integrierten Monitore. Das auf die Anlage ausgerichtete User Interface ermöglicht dem Nutzer die übersichtlich angeordneten Werte zu kontrollieren, jeden Schritt genauestens zu verfolgen, und verschiedenste Parameter jederzeit zu ändern. Die moderne Gestaltung der Maschine und des Interfaces spiegeln die Innovation der Anlage wieder.

Branche:Industrie
Auftraggeber:O.R. Lasertechnologie
Jahr:2019

Energiezentrale Hanau

Herzstück der Energiezentrale im neu geschaffenen Pioneerpark in Hanau sind drei mächtige Blockheizkraftwerke, die kombiniert mit zwei Spitzenlastkesseln bei der Verbrennung von zertifiziertem, CO2-neutralem Erdgas Strom und Wärme erzeugen. Die Innovation und Nachhaltigkeit der Energiegewinnung spiegeln sich in einer feingliedrigen und lebendigen Holzlamellenstruktur wieder. Durch die gewählte Fassadengestaltung wird die Verbindung zu den Mobilitätsangeboten im Viertel hergestellt, die von der gewonnen Energie gespeist werden. Ein großer LED Monitor dient als Interaktionsfläche zu den Bewohnern des Viertels.

Branche:Public
Auftraggeber:Getec
Jahr:2020

Mobilitätsstationen Hanau

In Hanau entsteht auf einem ehemaligen Gelände der U.S Armee Wohnraum für über 2500 Menschen. Die städtebauliche Planung des Pioneerparks beinhaltet ein intelligentes Mobilitätskonzept an dessen Entwicklung wir von Beginn an beteiligt waren. Das markante Designmerkmal jeder Station ist der Elektroverteilkasten, welcher ausdrucksstark auf die neuen Mobilitätsangebote hinweist. Die Stationen werden je nach Größe durch unterschiedliches Mobiliar ergänzt.

Branche:Mobilität
Auftraggeber:GP Joule Connect
Jahr:2020

Mobilitätsstationen Osnabrück

Die für die Stadt Osnabrück entwickelten Mobilitätsstationen können im Baukastenprinzip aus verschiedenen Elementen zusammengestellt werden: Von der Stele über Trennwände, Unterstände, Gebäude bis hin zu großen Radabstellanlagen. Die Module wurden als markante, kubische, reduzierte Baukörper gestaltet. Sie erfüllen funktionale Eigenschaften und stellen eine deutliche Landmarke dar. Den einzelnen Angeboten, wie zum Beispiel Ladestation, Fahrradverleih oder Abstellanlagen, sind unterschiedlichen Farben zugeordnet, was dem Nutzer die Wiedererkennung leicht macht.

Branche:Mobilität
Auftraggeber:Stadt Osnabrück
Jahr:2020

Bikestation Maximilians Quartier

Für die steigende Nachfrage nach nachhaltiger Mobilität im Wohnungsbau wurde dieser Mobility Hub entwickelt. Die kompakte Architektur überzeugt mit einfachen und durchdachten Details und einem spannungsvollen Einsatz von transparenten und halbtransparenten Materialien. Die Gebäudestruktur ist auf einem Baukastenprinzip aufgebaut und kann an die jeweilige Nutzungsart und die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Branche:Mobilität
Auftraggeber:GP Joule Connect
Jahr:2020

Luftreiniger

Der Luftreiniger wurde speziell für die Metropolen Asiens entwickelt, wo der Bedarf besonders hoch ist. Die angesaugte Luft wird mittels Licht gereinigt und wieder freigegeben. Für die vielfältige Anwendung sowohl in privaten Räumen als auch in beruflichen Arbeitsumgebungen haben wir ein unaufdringliches und zugleich elegantes und zeitloses Design entwickelt.

Branche:Haustechnik
Auftraggeber:WAD international
Jahr:2018

Mobilitätsstationen Kiel

Das Mobilitätskonzept für die Stadt Kiel und die Region wurde von uns über den Zeitraum von 2 Jahren entwickelt und in allen Leistungsphasen begleitet. Das modulare System ist barrierefrei und ermöglicht es an jedem Standort in Größe und Ausstattung an die Bedürfnisse angepasste Station zu konfigurieren. Die erste Mobilitätsstation in der Kiel Region, in der kleinen Ortschaft Hamdorf, zeigt, dass auch im ländlichen Raum eine multimodale Verknüpfung von unterschiedlichen Mobilitätsprodukten sinnvoll und notwendig ist. Das zeitlose und funktionale Design unterstützt eine gute Integration in den städtischen und räumlichen Kontext.

Branche:Mobilität
Auftraggeber:Stadt Kiel
Jahr:2019

Mobile mobility Hubs Frankfurt

Die Mobile mobility Hubs wurden speziell für das wachsende Netz an Fahrradschnellwegen konzipiert. Sie ermöglichen es dem Nutzer, sein Fahrrad zu reparieren, Reifen zu wechseln, sich über das Radnetz zu informieren und sich auszuruhen. Eine Station besteht aus dem Hauptmodul mit Reparatureinheit und Sitzmöglichkeit, einem Schlauch-Automat sowie optionalen Fahrradbügeln, Fahrrad-Abstellboxen und Abfallsammelbehältern. Die mobilen Module können jederzeit an einen anderen Standort gebracht werden. Ihre Standsicherheit wird durch einen beschwerten Sockel gewährleistet.

Branche:Mobilität
Auftraggeber:Fraport
Jahr:2019

Wägetechnik-Controller CONiQ

Der CONiQ Controller ist eine Bedieneinheit für industrielle Wägetechnik von Schenck Process. Er ist für völlig unterschiedliche Umgebungen und Aufgaben geeignet. Benutzer können damit beispielsweise eine LKW-Waage auf einem Schrottplatz, eine Kranwaage auf einer Baustelle oder eine Dosierdifferenzialwaagen in einem Produktionsprozess steuern. Der CONiQ Controller kann je nach Bedarf stehend oder an der Wand hängend genutzt werden. Das zurückhaltende aber trotzdem moderne Design stellt die Bedienoberfläche in den Vordergrund, die passend zum Gerät entwickelt wurde.

Branche:Industrie
Auftraggeber:Schenck Process
Jahr:2019

User Interface CONiQ

Das Interface für den CONiQ Controller zeichnet sich durch eine kundenzentrierte, einheitliche Benutzeroberfläche für die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten aus. Das Farbschema unterstützt die intuitive Bedienung und macht es dem Nutzer leicht, Schaltflächen und Auswahlfelder auf den ersten Blick zu erkennen. Die Software kann sowohl für erfahrene als auch für unerfahrene Benutzer konfiguriert werden. CONiQ wurde in einem iterativen, menschenzentrierten Designprozess zusammen mit Custom Interaction entwickelt und mit dem Red Dot Design Award 2019 für Interface-Design ausgezeichnet.

Branche:User Interface
Auftraggeber:Schenck Process
Jahr:2019

November 2020

November 2020

WMF bringt den von uns entworfenen Wasserkocher KINEO VARIO auf den Markt. Er überzeugt durch eine kühne und moderne Ästhetik, höchste Präzision und durchdachte Funktionalität. Ausgestattet ist er mit einem Touch-Bedienfeld und einer Echtzeit-Temperaturanzeige.

User Interface EASY PRINT

Für die Anwendung des 3D-Metalldruckers CREATOR im zahnmedizinischen Bereich haben wir die Dental Cockpit Software EASY PRINT entwickelt. Das spezielle Interface ermöglicht es dem Benutzer besonders schnell und intuitiv Komponenten hochzuladen und zu drucken. Der Nutzer wird durch den Prozess geführt und kann den Druckvorgang mit nur wenigen Klicks starten.

Branche:User Interface
Auftraggeber:O.R. Lasertechnologie
Jahr:2019

Fahrkartenautomat

Der barrierefreie Fahrkartenautomat für Busse und Bahnen der Berliner Verkehrsbetriebe ermöglicht den flexiblen Kauf von Tickets aus dem gesamten Fahrkartensortiment und das bargeldlose und kontaktlose Bezahlen. Das moderne Design stellt den 32“ Bildschirm in den Mittelpunkt. Auch durch die übersichtliche Anordnung der Elemente wird eine intuitive Bedienung möglich

Branche:Ticketing
Auftraggeber:krauth technology
Jahr:2018

Red Dot Award WINNER 2019

Auszeichnung:Red Dot Award WINNER 2019
Auslober:Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Kategorie:User Interface Design
Produkt:CONiQ
Auftraggeber:Schenck Process


Juli 2020

Juli 2020

Der Bau schreitet voran: Im Pioneerpark, dem ehemaligen Gelände der U.S Armee in Hanau, entsteht neuer Wohnraum für über 2500 Menschen. Die städtebauliche Entwicklung beinhaltet ein intelligentes Mobilitätskonzept und nachhaltige Energiegewinnung. Wir haben die Fassade der Energiezentrale und alle 15 Mobilitätsstationen gestaltet.

April 2020

April 2020

Intelligente und nachhaltige Mobilität im Wohnquartier: Für GP Joule Connect haben wir einen kompakten Mobilitätshub entwickelt, an dem E-Bike und E-Lastenräder ausgeliehen werden können. Die erste Station steht im Berliner Maximilians Quartier.

März 2020

März 2020

Wir freuen uns, dass in diesem Jahr der von uns gestaltete Bordrechner mit dem iF Design Award in der Kategorie Produkt ausgezeichnet wurde. Der Bordrechner von krauth technology hatte zuvor bereits den German Design Award gewonnen.

März 2020

März 2020

Bereits vor Markteinführung wird ein von uns gestaltetes Produkt mit dem iF Designaward GOLD ausgezeichnet. Lediglich 75 von 7.298 Einreichungen aus 56 Ländern, wurden von einer internationalen, unabhängigen und hochkarätigen Expertenjury mit dem goldenen iF Label für herausragende Designleistungen belohnt. Mehr dazu in Kürze…

Januar 2020

Januar 2020

In Osnabrück wurden die ersten Mobilitätsstationen in Düstrup und Haste den Nutzern übergeben. Nach unserem Wettbewerbserfolg im März 2017 ist nach etwas mehr als 2 Jahren Entwicklungszeit ein durchdachtes, multimodales Mobilitätskonzept mit einem umfangreichen Katalog an Modulen umgesetzt worden.

November 2019

November 2019

Kick-off für ein neues Projekt: Auf einem Teil des Flughafen Berlin-Tegel entsteht nach dessen Schließung ein Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien, Berlin TXL – The Urban Tech Republic. Wir werden damit beauftragt hierfür einen Gestaltungsleitfaden für technisches und nichttechnisches Stadtmobiliar sowie Infrastruktureinrichtungen im öffentlichen Raum zu erarbeiten.

November 2019

November 2019

andré stocker design feiert sein 10 Jähriges Firmenjubiläum. Seit 10 Jahren entwickeln und gestalten wir Produkte und Produktkonzepte im Bereich der Konsum- und Investitionsgüter sowie des Public-Designs für mittelständische Unternehmen, internationale Marken und für Städte und Kommunen.

November 2019

November 2019

Mit dem neuen Infinity stellt O.R. Laser einen High End Metall 3D Drucker auf der diesjährigen Messe Formnext vor. Nicht nur die technischen Eigenschaften wie der Bauraum von 50x50x50 cm überzeugen, mit den in die Schiebetür integrierten 5 Monitore konnten wir ein Interface schaffen, welches in Darstellung und Nutzung einzigartig ist.

Juni 2019

Juni 2019

In Hamdorf wird die erste Mobilitätsstation in der Kiel Region eröffnet. Die kleine Ortschaft zeigt die Notwendigkeit und den Nutzen der multimodalen Verknüpfung von Mobilitätsprodukten im ländlichen Raum. Das Mobilitätskonzept wurde von uns für die Stadt Kiel und die Region entwickelt und in allen Leistungsphasen über 2 Jahre begleitet.

Mai 2019

Mai 2019

Wir ziehen um. Wir freuen uns, Sie von nun an in einem großzugigen Büro in Dreieich-Sprendlingen mit guter Verkehrsanbindung in der Nähe des internationalen Flughafens zu begrüßen.

Mai 2019

Mai 2019

Feierliche Einweihung des ersten Mobile mobility Hubs am Frankfurter Flughafen. Das moderne Design wurde in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband FrankfurtRheinMain und der Fraport AG entwickelt. Nutzer können hier ab sofort ihr Fahrrad reparieren, sich über das Radnetz informieren und sich ausruhen.

April 2019

April 2019

Die neue CONiQ Bedieneinheit für industrielle Wägetechnik von Schenck Process, wird für intuitives und kundenzentriertes Design in der Nutzeroberfläche mit dem Red Dot Design Award 2019 für Interface-Design ausgezeichnet. CONiQ wurde in einem iterativen, menschenzentrierten Designprozess zusammen mit Custom Interaction entwickelt.

Einstiegskontrollsystem

Dieses Einstiegskontrollsystem kommt im Zustiegsbereich von öffentlichen Verkehrsmitteln zum Einsatz. Trotz seiner sehr geringen Abmessungen bietet es ein gut ablesbares, zum Nutzer geneigtes Display sowie einen kombinierten Barcode- und NFC-Leser auf der Geräteoberseite. Um die Stoßgefahr zu minimieren wurde darauf geachtet scharfe Kannten am Gehäuse zu vermeiden.

Branche:Ticketing
Auftraggeber:krauth technology
Jahr:2018

Mautstellen Terminal

Mit einem prägnanten, frischen Design konnte die Firma Krauth die Ausschreibung für die nächste Generation der LKW-Maut-Erfassung gewinnen. Gemeinsam haben wir ein Duo aus Outdoor- und Indoor-Terminal neu entwickelt. In beiden Terminals kommt ein großer, ergonomisch geneigter Touchscreen zum Einsatz, der dem Nutzer eine übersichtliche und schnelle Abwicklung ermöglicht. Ein weiteres Highlight ist das leuchtende Dach beim Outdoormodell. Komplettiert werden die beiden Automaten durch ein passendes Kassenterminal.

Branche:Ticketing
Auftraggeber:krauth technology
Jahr:2017

Ticketautomat IDEENZUG

Gleichermaßen einladend und Privatsphäre schaffend geht dieser neue Ansatz deutlich weiter als ein klassischer Fahrkartenautomat. Geschützt vor Umgebungsgeräuschen und Hektik, etwa in einem Bahnhof, schafft das große Touch Display im Zusammenspiel mit Licht und Sound eine ganz neue Atmosphäre. Neben Fahrkarten sollen hier auch Veranstaltungstickets, touristische Informationen, Übernachtungsmöglichkeiten usw. angeboten werden.

Branche:Ticketing
Auftraggeber:krauth technology
Jahr:2017